Archiv der Kategorie: Jugendfeuerwehr

Du magst Technik, rote Autos, Fahrten ins Zeltlager und andere coole Aktionen? Dann komm zu uns!
Mit viel Spaß und Spielen bereiten wir dich auf die spätere Arbeit als Feuerwehrmann vor. Kühle dich im Sommer aus dem Feuerwehrschlauch ab und wachse bei den Übungen über dich hinaus. Dazu gehört der sichere Umgang mit den Gerätschaften, erste Hilfe und die Arbeit im Team, denn alleine kannst du kein Haus löschen.

Aber auch Spiele zum Thema Feuerwehr machen jede Übung zum Erlebnis. Wir gehen zusammen Eis essen, auf die Hütte, veranstalten 24 Stunden Berufsfeuerwehrtage, besuchen andere Feuerwehren und haben zusammen viel Spaß.

Klingt das alles cool und findest es ganz toll? Du bist zwischen 6-18 Jahre alt und magst mitmachen?
Dann bist du hier genau richtig, denn insgesamt teilt sich die Jugendfeuerwehr Rastatt in ihre 6 Ortsgruppen auf.

Dann melde dich bei uns und wir sagen dir, wann die nächste Übung ist.

Ansprechpartner: David Ullrich, Stadtjugendfeuerwehrwart
Email: sjw.rastatt@jufeu.com

Treffen der Kindergruppen

Am 21.07.2018 trafen sich die Kindergruppen der Abteilungen Rastatt, Niederbühl, Ottersdorf und Rauental zu einem gemeinsamen Spiel Vormittag im Gerätehaus Niederbühl. Das Wetter zeigte sich zwar nicht von seiner besten Seite, dass machte aber den Kindern und Betreuern nichts aus. Die 38 Kinder so wie auch der eine oder andere von den Betreuern, kamen dem Wetter zuvor und waren durch die Wasserspiele schon vor dem Regen nass geworden. Die 12 Betreuer hatten mehrere Stationen aufgebaut, an denen die Kinder abwechselnd zeigen konnten, was Sie bisher in den Gruppenstunden gelernt hatten. Zur Auswahl gab es ein Feuerwehrautomemory, mehrere Wasserspiele, wer hat Angst vor dem „Feuerwehrmann“ und wer wollte, konnte auch noch eine Runde mit dem Feuerwehrauto fahren. Nach einer kleinen Stärkung, gab es ein kleines Wettspiel, hierbei konnten die Kinder beweisen wie Zielsicher sie mit dem Strahlrohr umgehen können. Bei dem Spiel ging es darum einen Behälter schnellstmöglich über die Öffnung einer Pylone mit Wasser zu füllen. Die Gruppe, welche als erstes das Behältnis voll hatte, war der Sieger. Hier ein Großes Lob an unsere Kleinen, denn die Behälter waren alle schneller voll als wir gedacht hatten. Zum Abschluss des erfolgreichen Tages sorgte der Eismann für eine kleine Abkühlung. Nach dem die Kinder ihre Überraschung gegessen hatten, wurden Sie gegen 13:00 Uhr von Ihren Eltern abgeholt.

Neue Kindergruppe “Helmchen” in Rastatt – Rauental

Am 1. Mai 2018 war es nun schließlich so weit. Nachdem im Februar bereits eine Infoveranstaltung stattgefunden hatte, bei dem der Name unserer Kindergruppe in der Jugendfeuerwehr enthüllt wurde, kam es an unserem Feuerwehrfest zur offiziellen Gründungsbekanntgabe.

Hierzu waren neben den Kindern und den Angehörigen der Jugendfeuerwehr die Vertreter der Kreisjugendfeuerwehr, der Politik und der Feuerwehr eingeladen und auch dem Aufruf gefolgt.

DSCF0316DSCF0314DSCF0310DSCF0321DSCF0322

Wir möchten uns hierfür recht herzlich bei Maik Ruggerio (Kreisjugendfeuerwehrwart), Manuel Weßbecher (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart), Raphael Knoth (stellv. Bürgermeister, zuständig für die Belange der Feuerwehr Rastatt), Rene Hundert (Feuerwehrkommandant der Stadt Rastatt), David Ullrich (Stadtjugendfeuerwehrwart), Boris Armbruster (stellv. Abteilungskommandant) und natürlich Bertold Föry (Ortsvorsteher von Rauental) für die Glückwünsche anlässlich der Gründung unserer Kindergruppe der "Helmchen" bedanken.

Feuerwehrwürste für einen guten Zweck

EDEKA-MARKT FITTERER übergibt Spendenscheck an Jugendfeuerwehr

Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags in Rastatt startete der Edeka-Markt Fitterer in der Schloss Galerie eine Aktion zur Unterstützung der Jugendfeuerwehr. Mit der “Feuerwehrwurst-Aktion” hilft Edeka seit April dieses Jahres Jugendwehren im Südwesten. Dabei stellte der Edeka-Markt die Feuerwehrwürste aus dem Edeka Fleischwerk in Rheinstetten zur Verfügung. Brötchen steuerte die K&U-Bäckerei bei, die Rastatter Brauerei Franz gab den Erlös des Getränkeverkaufs dazu.

thumbnail

Das Angebot kam bei den Kunden gut an: Den Erlös von 1.200 Euro stockte Marktinhaber Jochen Fitterer auf 1.500 Euro auf.

Andreas Lorenz, Bezirksleiter von Edeka-Fitterer,  übergab den Spendenscheck an Florian Meisch und Lara Uhrig von der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Rastatt. Auch waren Stadtjugendwart David Ullrich, Feuerwehrkommandant René Hundert und der Jugendgruppenleiter Johannes Ohnesorge, vor Ort.

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Rastatt bedankt sich bei allen Mitwirkenden für das Engagement und die Unterstützung.