Archiv der Kategorie: Abteilung 2

Feuerwehren gehen in der Ausbildung gemeinsame Wege

Eingeklemmte Personen bei Verkehrsunfällen, Rauch der aus den Obergeschossen eines Bürogebäudes heraus dringt und Personen die dabei um Hilfe rufen um gerettet zu werden.

Mit diesen Einsatzszenarien wurden vergangenen Samstag die Teilnehmer der Truppmann1-Ausbildung konfrontiert. Zwanzig Mitglieder der Feuerwehren Bischweier, Kuppenheim und Rastatt bewältigten diese Aufgabe unter den Augen ihrer Abteilungs-(Kommandanten) und konnten somit ihr Erlerntes präsentieren. Rund 90 Stunden Freizeit investierten die freiwilligen Feuerwehrangehörigen um das Feuerwehrhandwerk in all seinen Facetten kennenzulernen.

 

Alle nahmen an der ersten gemeinsamen Ausbildung aller drei Standorte teil. Die Ausbilder und Kommandanten der Feuerwehren haben sich darauf verständigt, in Zukunft die Lehrgänge gemeinsam durchzuführen. Die Standorte verfügen über einen gemeinsamen Ausbilderpool und sind somit für größere Lehrgänge gut gerüstet.

Das Miteinander kann den gemeinsamen Einsatz nur positiv beeinflussen. Die Zusammenarbeit im Einsatzgeschehen wird bereits heute gelebt, so z.B. beim Kellerbrand in der Baumeisterstraße Anfang Mai.

Lehrgangsleiter Michael Quednau dankte allen beteiligten Ausbildern und Assistenten für die tatkräftige Unterstützung. Im Anschluss konnte den Teilnehmern nach erfolgreichem Abschneiden die ersehnte Urkunde überreicht werden. Mit Vollendung des 18.Lebensjahres nehmen die Lehrgangsteilnehmer nun an Feuerwehreinsätzen teil. Die drei Feuerwehrkommandanten Herr Wanke, Herr Peter und Herr Hundert begrüßten den gemeinsamen Weg und gratulierten ihren neu ausgebildeten Einsatzkräften.

Dankeschön nach Großbrand an die Tierretter

Der Einsatz in der Baumeisterstraße bei denen über 14 Personen verletzt wurde, beschäftigte die Feuerwehr über mehrere Stunden. Ein kleines Happy End nahm es für die Chihuahua Hündin Gina und deren Besitzerin Diana Eiswirt.

Während im Keller die Brandbekämpfung im Vordergrund stand, galt es die Bewohner aus den Wohnungen darüber zu retten. Beim Absuchen der einzelne Wohnungen wurden mehrere Personen über das Treppenhaus bzw. der Drehleiter gerettet. In der Wohnung von Frau Eiswirt und ihrem Partner befand sich keine Personen, so zog der Trupp unter Atemschutz in die nächste Wohnung weiter. Als Frau Eiswirt an der Einsatzstelle ankam, waren die Wohnungen bereits abgesucht. Doch ihr Hund war nicht an der Sammelstelle. Fremde Personen in der Wohnung und unter Atemschutz verschreckte wahrscheinlich die kleine Hündin Gina. Markus Kiefer, Marco Greipel und Christopher Huck gingen erneut in die Wohnung. Im Bad wurden diese nun fündig. Hinter den Badezimmermöbel versteckte sie sich.

Für diesen Einsatz bedankte sich Frau Diana Eiswirt bei zweien der Retter am vergangenen Samstag im Beisein ihres Partners Caspar Bettex und Kommandant René Hundert. Man berichtete nochmal über die Rettungsaktion, den Löscharbeiten und überreichten Marco Greipel und Markus Kiefer eine kleines Präsent: „Nervennahrung“ für die nächsten Einsätze und schicke Kaffeetassen im Feuerwehrstyle.

DSC_0004DSC_0015DSC_0020

Neue Bootsführer für die Freiwillige Feuerwehr Steinmauern und Rastatt

Um dem Bedarf nach Bootsführern gerecht zu werden, haben die Freiwilligen Feuerwehren Steinmauern und Rastatt dreizehn neue Sportbootsführer ausgebildet.

In sechs theoretischen Einheiten sowie vier praktischen Fahrstunden wurden den neuen Skippern die Regeln und das Verhalten in der Schifffahrt und die Handhabung eines Sportbootes durch die Fahrschule sail & more aus Rheinstetten vermittelt.

Der theoretische Teil der Ausbildung umfasste die Themen Schifffahrts- und Schallzeichen, Lichterführung, Ausweich- und Fahrkunde sowie die Navigation per Karte und Navigationsbesteck.

APGP9567IMG_6836

Die praktischen Fähigkeiten wurden mit dem Feuerwehrboot auf dem Goldkanal in Steinmauern geübt. Den angehenden Bootsführern wurde das An- und Ablegen am Steg, die Peilung per Handkompass, die Fahrt nach Kompasskurs, das Manöver „Mann über Bord“ sowie die Knotenkunde gelehrt.

Zum Sportbootführerschein Binnen, welcher zum Steuern eines Feuerwehrbootes auf Rhein, Murg und Seen berechtigt, haben elf Kameraden durch zusätzliches, privates Engagement den Sportbootführerschein See und das Bodenseeschifferpatent A erworben.

IMG_7299IMG_7382IMG_7380IMG_7381IMG_7383

Von der Freiwilligen Feuerwehr Steinmauern haben die Kameraden Yannik Bitterwolf, Patrick Jung, Matthias Werle, Stefan Götz, Timo Mauderer, Maik Grünbacher und Daniel Sauerer den Sportbootführerschein erfolgreich absolviert.

Neue Bootsführer in Rastatt sind die Kameraden Phillip Kittelmann, Christian Moog, Tim Lehmann, Matthias Drechsler, Steffen Körber und Gesamtkommandant René Hundert.

HCSE3443