Archiv der Kategorie: Abteilung 7

Ausflug Abteilung Ottersdorf

Feuerwehrausflug an den Lago Maggiore

Am Samstag, 30.09.2017 trafen sich 41 Feuerwehrangehörige um 6.30 Uhr am Gerätehaus zur Fahrt Richtung Süden; unser Ziel – der Lago Maggiore in Italien.
Nach einer längeren Fahrt erreichten wir am Nachmittag unser Hotel in Stresa. Vor dem gemeinsamen Abendessen hatte jeder noch Zeit, den kleinen Ort, mit seiner schönen Uferpromenade zu erkunden.
Am nächsten Morgen fuhren wir, nach dem Frühstück, frisch gestärkt, mit einem Boot auf die Borromäischen Inseln.
Auf der „Isola Bella“ zeigte uns eine Reisführerin den prunkvollen Barockpalast und die prachtvollen Gärten.
Zum Mittagessen brachte uns ein Boot auf die Nachbarinsel „Isola die Pescatori“, eine wunderschöne kleine Insel mit einem malerischen Fischerdorf.
Montags unternahmen wir eine ½-tägige Rundfahrt an den nahe gelegenen Ortasee.
Bei einer Führung durch das Örtchen Orta konnten wir den charakteristischen alten Marktplatz, enge Gässchen und die romantischen Gärten besichtigen.
Per Schiff erreichten wir die Insel „Giulio“ worauf sich die im 5. Jh. gestiftete romanische Basilika befindet.
Der restliche Tag stand in Stresa wieder zur freien Verfügung.
Am letzten Tag mussten wir uns, nach dem Frühstück, leider schon wieder vom Lago Maggiore verabschieden und die Heimreise antreten.
Auf unserer Heimfahrt, entlang des Sees und durch Schweiz konnten wir noch mal viele tolle Eindrücke sammeln, ehe wir gegen 19.00 Uhr wohlbehalten in Ottersdorf ankamen. Für alle Mitreisenden war klar, der Lago Maggiore ist eine Reise wert und es war ein gelungener Ausflug.

Bericht: Petra Rahm

Leistungswettkämpfe 2017

Leistungswettkämpfe der Feuerwehren

Nach unzähligen und anstrengenden Proben war es am Samstag, 24.06.2017 endlich soweit. In Durmersheim fanden die diesjährigen Leistungswettkämpfe der Feuerwehren im Landkreis Rastatt statt.

Die Abteilung Ottersdorf  nahm mit einer Gruppe am Leistungsabzeichen in Bronze daran teil. Nachdem die 9 aktiven Feuerwehrkameraden die Prüfung, einen Löscheinsatz sowie einen theoretischen Teil, erfolgreich abgelegt hatten, erhielten alle das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze.

Die Gruppe setzte sich aus folgenden Personen zusammen:

Fabian Blank, Sebastian Blank, Florian Deger, Manuel Groß, Stephan Keding, Felix Merkel, Markus Köppel, Sven Planet und Michael Tropf.

 

Besuch des Kindergarten bei der Feuerwehr in Ottersdorf

Am 28.04.2017 konnte die Abteilung Ottersdorf die kleinsten des Kindergarten Ottersdorf begrüßen.

In der Projektwoche der Kindertagesstätte hatte sich die Gruppe das Thema Feuerwehr ausgesucht. Inspiriert vom Feuerwehrmann Sam waren die Kinder ganz gespannt nun endlich die Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr anzusehen und berühren zu können.

Es wurden Helme und Einsatzjacken der aktiven Abteilung einmal „getestet“. Auch Strahlrohre, Atemschutzmasken und Verkehrsleitkegel wurden genauestens untersucht.

Danach kam nun endlich das zum Einsatz, was bei einer Feuerwehr nicht wegzudenken ist: das Wasser. Es wurden zwei Leitungen aufgebaut und die Kinder konnten ihr angeeignetes Wissen aus ihrer Projektwoche beweisen.

Als Abschluss ging es mit dem LF wieder zurück zum Kindergarten.

Brandschutzerziehung der 4. Klassen der Grundschule Ottersdorf

Auch in diesem Jahr konnte die Abteilung Ottersdorf im März die beiden 4. Klassen der Grundschule willkommen heißen. Das Thema Brandschutzerziehung sollte den zwei Klassen an zwei Vormittagen näher gebracht werden.

Zu Beginn musste natürlich erst einmal das theoretische Wissen vermittelt werden.  Abteilungskommandant Timo Reuter erklärte den Kindern anhand von Beispielen den Unterschied zwischen einem Feuer und einem Brand. Dann wurden die Voraussetzungen zum Entstehen eines Feuers besprochen sowie auch auf mögliche Zündquellen eingegangen.

Ein großer Teil der Schulung beinhaltete das Verhalten bei einem Brand. Den Kindern wurde beigebracht, wie sie sich bei einem Brand mit und ohne Fluchtmöglichkeit ins Freie zu verhalten haben.

Auch das Absetzten eines Notrufes wurde theoretisch und praktisch geübt. Ein Kind durfte einen echten Notruf an die Integrierte Leitstelle Mittelbaden absetzten. Lernziel hierbei war natürlich das Beantworten der fünf W-Fragen.

Nach dem theoretischen Teil führte Thomas Stüber einige Versuche zu dem Thema „Brennen und Löschen“ durch. Hierbei wurden verschiedene brennbare Materialien und ihr Verhalten bei einem Brand gezeigt. Auch unterschiedliche Löschmittel und ihre Löschwirkungen wurden vorgeführt und besprochen.

Auch in diesem Jahr waren natürlich die verschiedenen Versuche und Experimente das Highlight für die Kinder, so dass diese mehrmals widerholt werden mussten.

Abschließend wurden noch die Fahrzeuge von den Kindern unter die Lupe genommen und viele Fragen dazu gestellt.