Archiv der Kategorie: Aktuelles

Unwetter – Einsätze 250-476/2018

Die Freiwillige Feuerwehr Rastatt ist seit 16:00 Uhr mit allen Einsatzabteilungen im Dauereinsatz.

Heftige Niederschläge haben zu massiven Überschwemmungen und Überflutungen im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen geführt.

In der Unterführung der Rautentaler Straße standen zwei PKW bis zum Dach im Wasser und mussten durch die Feuerwehr geborgen werden.

Zeitgleich zum Auspumpen zahlreicher Keller, die bis zu 70 cm unter Wasser standen, musste die Abteilung der Kernstadt zu einem Schwelbrand in das Hallenbad Alohra ausrücken.

Ein weiterer Kellerbrand ereignete sich in der Gleiwitzer Straße in Rastatt.

Es waren alle Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Rastatt mit 20 Fahrzeugen und ca. 100 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz. Die Einsatzkräfte wurden durch die Feuerwehr Durmersheim und dem technischen Hilfswerk OV Rastatt.

Heftige Gewitter / Überschwemmungen

Die Freiwillige Feuerwehr Rastatt ist seit 16:00 Uhr mit allen Einsatzabteilungen im Dauereinsatz.

Heftige Niederschläge haben zu massiven Überschwemmungen und Überflutungen im gesamten Stadtgebiet und den Ortsteilen geführt.

In der Unterführung der Rautentaler Straße standen zwei PKW bis zum Dach im Wasser und mussten durch die Feuerwehr geborgen werden.

Zeitgleich zum Auspumpen zahlreicher Keller, die bis zu 70 cm unter Wasser standen, musste die Abteilung der Kernstadt zu einem Schwelbrand in das Hallenbad Alora ausrücken.

Ein weiterer Kellerbrand ereignete sich in der Gleitwitzer Straße in Rastatt.

Zurzeit sind alle Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Rastatt mit 20 Fahrzeugen und ca. 100 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz.

Stand 11.06.2018 19:56 Uhr

Dankeschön nach Großbrand an die Tierretter

Der Einsatz in der Baumeisterstraße bei denen über 14 Personen verletzt wurde, beschäftigte die Feuerwehr über mehrere Stunden. Ein kleines Happy End nahm es für die Chihuahua Hündin Gina und deren Besitzerin Diana Eiswirt.

Während im Keller die Brandbekämpfung im Vordergrund stand, galt es die Bewohner aus den Wohnungen darüber zu retten. Beim Absuchen der einzelne Wohnungen wurden mehrere Personen über das Treppenhaus bzw. der Drehleiter gerettet. In der Wohnung von Frau Eiswirt und ihrem Partner befand sich keine Personen, so zog der Trupp unter Atemschutz in die nächste Wohnung weiter. Als Frau Eiswirt an der Einsatzstelle ankam, waren die Wohnungen bereits abgesucht. Doch ihr Hund war nicht an der Sammelstelle. Fremde Personen in der Wohnung und unter Atemschutz verschreckte wahrscheinlich die kleine Hündin Gina. Markus Kiefer, Marco Greipel und Christopher Huck gingen erneut in die Wohnung. Im Bad wurden diese nun fündig. Hinter den Badezimmermöbel versteckte sie sich.

Für diesen Einsatz bedankte sich Frau Diana Eiswirt bei zweien der Retter am vergangenen Samstag im Beisein ihres Partners Caspar Bettex und Kommandant René Hundert. Man berichtete nochmal über die Rettungsaktion, den Löscharbeiten und überreichten Marco Greipel und Markus Kiefer eine kleines Präsent: „Nervennahrung“ für die nächsten Einsätze und schicke Kaffeetassen im Feuerwehrstyle.

DSC_0004DSC_0015DSC_0020

Neue Bootsführer für die Freiwillige Feuerwehr Steinmauern und Rastatt

Um dem Bedarf nach Bootsführern gerecht zu werden, haben die Freiwilligen Feuerwehren Steinmauern und Rastatt dreizehn neue Sportbootsführer ausgebildet.

In sechs theoretischen Einheiten sowie vier praktischen Fahrstunden wurden den neuen Skippern die Regeln und das Verhalten in der Schifffahrt und die Handhabung eines Sportbootes durch die Fahrschule sail & more aus Rheinstetten vermittelt.

Der theoretische Teil der Ausbildung umfasste die Themen Schifffahrts- und Schallzeichen, Lichterführung, Ausweich- und Fahrkunde sowie die Navigation per Karte und Navigationsbesteck.

APGP9567IMG_6836

Die praktischen Fähigkeiten wurden mit dem Feuerwehrboot auf dem Goldkanal in Steinmauern geübt. Den angehenden Bootsführern wurde das An- und Ablegen am Steg, die Peilung per Handkompass, die Fahrt nach Kompasskurs, das Manöver „Mann über Bord“ sowie die Knotenkunde gelehrt.

Zum Sportbootführerschein Binnen, welcher zum Steuern eines Feuerwehrbootes auf Rhein, Murg und Seen berechtigt, haben elf Kameraden durch zusätzliches, privates Engagement den Sportbootführerschein See und das Bodenseeschifferpatent A erworben.

IMG_7299IMG_7382IMG_7380IMG_7381IMG_7383

Von der Freiwilligen Feuerwehr Steinmauern haben die Kameraden Yannik Bitterwolf, Patrick Jung, Matthias Werle, Stefan Götz, Timo Mauderer, Maik Grünbacher und Daniel Sauerer den Sportbootführerschein erfolgreich absolviert.

Neue Bootsführer in Rastatt sind die Kameraden Phillip Kittelmann, Christian Moog, Tim Lehmann, Matthias Drechsler, Steffen Körber und Gesamtkommandant René Hundert.

HCSE3443

Neue Kindergruppe “Helmchen” in Rastatt – Rauental

Am 1. Mai 2018 war es nun schließlich so weit. Nachdem im Februar bereits eine Infoveranstaltung stattgefunden hatte, bei dem der Name unserer Kindergruppe in der Jugendfeuerwehr enthüllt wurde, kam es an unserem Feuerwehrfest zur offiziellen Gründungsbekanntgabe.

Hierzu waren neben den Kindern und den Angehörigen der Jugendfeuerwehr die Vertreter der Kreisjugendfeuerwehr, der Politik und der Feuerwehr eingeladen und auch dem Aufruf gefolgt.

DSCF0316DSCF0314DSCF0310DSCF0321DSCF0322

Wir möchten uns hierfür recht herzlich bei Maik Ruggerio (Kreisjugendfeuerwehrwart), Manuel Weßbecher (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart), Raphael Knoth (stellv. Bürgermeister, zuständig für die Belange der Feuerwehr Rastatt), Rene Hundert (Feuerwehrkommandant der Stadt Rastatt), David Ullrich (Stadtjugendfeuerwehrwart), Boris Armbruster (stellv. Abteilungskommandant) und natürlich Bertold Föry (Ortsvorsteher von Rauental) für die Glückwünsche anlässlich der Gründung unserer Kindergruppe der "Helmchen" bedanken.