Archiv der Kategorie: Ottersdorf

Brandeinsatz – Einsatz 495/2017

Zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in Wintersdorf rückten gegen 08:00 Uhr die Abteilungen Rastatt, Ottersdorf und Wintersdorf aus. Vor Ort angekommen wurde festgestellt, dass „lediglich“ im Gebäude ein Brand festzustellen war. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr gelang es, das Feuer zügig unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf den Dachstuhl zu verhindern.

 

IMG_0978IMG_0980IMG_0981

Da das Gebäude seit längerer Zeit leer stand konnte sich der Angriffstrupp unter Atemschutz direkt auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Dazu wurde das Fachständerwerk geöffnet, die betroffenen Stellen abgelöscht und der Bereich mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Zudem wurde mit der Drehleiter eine Abluftöffnung geschaffen, damit der Rauch abziehen konnte

IMG_0987IMG_0989IMG_0993IMG_0998

 

Ausgerückte Fahrzeuge:

 

 

Pressebericht:

Rastatt (ots) – Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes und der Polizei sind heute Morgen zu einer gemeldeten Rauchentwicklung in die Inselstraße ausgerückt. Kurz vor 8 Uhr stiegen Rauchschwaden aus dem Dachstuhl eines leerstehenden Fachwerkhauses. Die Brandursache im Innern des baufälligen Gebäudes ist ebenso noch unklar, wie die Höhe des entstandenen Sachschadens. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hielten sich während des Brandes keine Personen im Anwesen auf. Die Beamten des Polizeipostens Iffezheim haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehren Rastatt und der Abteilung Windersdorf waren mit 35 Mann, sechs Fahrzeugen und einer Drehleiter im Einsatz. Ein vorsorglich hinzugerufener Rettungswagen wurde nicht benötigt. Während den Löscharbeiten war die wenig befahrene Inselstraße teilweise gesperrt. Zu Verkehrsbehinderungen kam es allerdings nicht.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg

Brandeinsatz–Einsatz 459/2017

Kurz vor 11 Uhr wurden die Wehren aus Ottersdorf und der Kernstadt zu einem Wohnungbrand in den Josef-von-Eichendorff-Weg alarmiert.

An der Einsatzstelle war aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus Brandgeruch und ein ausgelöster Rauchwarnmelder wahrzunehmen.

Ein Trupp unter Atemschutz öffnete gewaltsam die Wohnungstür und stellte bei der Erkundung fest, dass ein auf dem eingeschalteten Herd vergessener Kochtopf der Ursache für die Rauchentwicklung war. Das angebrannte Essen wurde ins Freie verbracht und die Wohnung und das Treppenhaus mittels Lüfter rauchfrei geblasen.

20171121_11045920171121_11050920171121_11052120171121_11054920171121_110620

Ausgerückte Fahrzeuge:

Florian_Rastatt_1_10-1Florian_Rastatt_1_33Florian_Rastatt_1_44Florian_Rastatt_7_42_OttersdorfFlorian_Rastatt_1_46Polizei - KopieRTW

Brandeinsatz – Einsatz 440/2017

Um 11:55 Uhr wurden die Einsatzabteilungen Plittersdorf, Ottersdorf und Kernstadt zu einem Brand in die Goethestraße alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits eine Rauchentwicklung aus dem Kellergeschoß sichtbar.

Zwei Trupps unter Atemschutz wurden zur Erkundung und Brandbekämpfung in den Kellerbereich geschickt. Nachdem eine Wohnungstür gewaltsam geöffnet wurde, konnte als Brandursache ein vergessener Kochtopf auf einem eingeschalteten Herd ausgemacht werden. Dieser wurde ins Freie verbracht und die Wohnung sowie das Treppenhaus maschinell belüftet.

Ausgerückte Fahrzeuge: