Archiv der Kategorie: Plittersdorf

Abschlußübung Abteilungen Ottersdorf und Plittersdorf

Dichter Rauch drang am frühen Samstagnachmittag aus einem Betrieb im Ottersdorfer Gewerbegebiet. Was ernst aussah, war allerdings „nur“ die Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Rastatt Abt. Ottersdorf und Plittersdorf.
Übungsannahme: Bei Schweißarbeiten an einer Baumaschine kam es zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Aufgrund des Feuers konnten sich nicht alle Mitarbeiter in Sicherheit bringen. Es wurden mehrere Personen vermisst.
Die ersten Anrufe gingen gegen 15:30 Uhr bei der Leitstelle Mittelbaden ein, die daraufhin mit dem Stichwort „F4 Rauchentwicklung in Gebäude – Personen in Gefahr“, die Einsatzabteilungen Ottersdorf und Plittersdorf alarmierte.
Nach kurzer Zeit war die Feuerwehr mit drei Löschfahrzeugen, zwei Mannschaftstransportwagen und 40 Mann vor Ort.
Aus den Toren der Fa. Himmel drang dichter Rauch, worauf sofort ein massiver Innenangriff gestartet wurde. Fünf Trupps unter Atemschutz begannen mit der Personensuche sowie der Brandbekämpfung. Ein weiterer Trupp unter PA war, zur Sicherung der Trupps im Innenangriff, in Bereitstellung. Von der Rückseite des Brandobjektes aus wurde eine Riegelstellung aufgebaut, um ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Dem weitläufigen und verwinkelten Gebäudekomplex mit mehreren Gefahrenquellen (Gasflaschenlager, Benzintanks, usw.) war es geschuldet, dass sich die Personensuche extrem schwer gestaltete. Im Verlauf der Übung wurden drei verletzte Personen gerettet, die, bis zum fiktiven Eintreffen des Rettungsdienstes, von der Feuerwehr betreut und versorgt wurden. Ebenso wurden die im inneren des Gebäudes befindlichen gefährlichen Stoffe ins Freie gebracht.
Beurteilt wurde die Übung von Kommandant Rene Hundert, der viel Lob für den erfolgreichen Ablauf des Einsatzszenarios hatte. Herrn Himmel von der Fa. Himmel-Bau wurde im Anschluss noch für die Bereitstellung des Gebäudes gedankt.