Alle Beiträge von StefKo

Einsatz 237/2022 H-1 VU ohne eingeklemmte Person

Zur Prime-Time alarmierte uns die ILS zur “Mack-Kreuzung” zu einem Verkehrsunfall.

An der Einsatzstelle war ein PKW von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Glücklicherweise wurde dabei keine Person eingeklemmt oder schwer verletzt. Der Fahrer und Beifahrer konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen.

Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und am verunfallten Fahrzeug die Batterie abgeklemmt.

Die Feuerwehr Rastatt war mit zwei Fahrzeugen und acht Kameradinnen & Kameraden im Einsatz.

Einsatz 235/2022 H-0 Tierettung

Zu einer ungewöhnlichen Tierrettung wurden wir am Donnerstagnachmittag gerufen. Im “Schnapspark” sei eine herrenlose Schildkröte gesichtet worden, so die Alarmierung.

Nach kurzer Suche im Gebüsch wurde von den Einsatzkräften eine ca. 40 cm große Schildkröte gefunden. Diese wurde auf die Wache gebracht und in einer Schlauchwaschwanne versorgt.

Nach Rücksprache mit mehreren Organisationen wurden das Reptil vom Tierrettungsdienst UNA aus Heidelberg abgeholt.

Einsatz 221 – 226/2022

Zu gleich fünf Einsätzen wurde die Feuerwehr Rastatt am Dienstagmorgen alarmiert.

Zunächst rückten die Abteilungen Kernstadt, Rauental und Ottersdorf um 6:33 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Industriestraße aus. Ein Auslösegrund konnte hierbei nicht festgestellt werden.

Der zweite Einsatz führte in die Friedrich-Ebert-Straße, wo ein Personenaufzug wegen des Stromausfalls steckengeblieben war. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Betroffenen bereits aus dem Fahrstuhl befreit worden.

An der Kreuzung der Wilhelm-Busch-Straße zur Oberwaldstraße mussten nach einem Verkehrsunfall mit drei verletzen Personen wurde der Brandschutz sichergestellt und die Einsatzstelle abgesichert.

Zu einer Tierrettung wurden die Floriansjünger um kurz vor acht Uhr in das Rastatter Barockschloss gerufen.

Mitarbeiter der Schlossverwaltung hatten im Innenhof einen Turmfalken gefunden, der völlig erschöpft der Feuerwehr übergeben wurde. Der kleine, noch flugunfähige Greifvogel wurde anschließend zur Greifvogelpflegestation nach Baiersbronn-Mitteltal gebracht.