Archiv der Kategorie: Einsätze Abt. 7

Einsatz 221 – 226/2022

Zu gleich fünf Einsätzen wurde die Feuerwehr Rastatt am Dienstagmorgen alarmiert.

Zunächst rückten die Abteilungen Kernstadt, Rauental und Ottersdorf um 6:33 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Industriestraße aus. Ein Auslösegrund konnte hierbei nicht festgestellt werden.

Der zweite Einsatz führte in die Friedrich-Ebert-Straße, wo ein Personenaufzug wegen des Stromausfalls steckengeblieben war. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Betroffenen bereits aus dem Fahrstuhl befreit worden.

An der Kreuzung der Wilhelm-Busch-Straße zur Oberwaldstraße mussten nach einem Verkehrsunfall mit drei verletzen Personen wurde der Brandschutz sichergestellt und die Einsatzstelle abgesichert.

Zu einer Tierrettung wurden die Floriansjünger um kurz vor acht Uhr in das Rastatter Barockschloss gerufen.

Mitarbeiter der Schlossverwaltung hatten im Innenhof einen Turmfalken gefunden, der völlig erschöpft der Feuerwehr übergeben wurde. Der kleine, noch flugunfähige Greifvogel wurde anschließend zur Greifvogelpflegestation nach Baiersbronn-Mitteltal gebracht.

Einsatz 033/2022 B-2 Garagenbrand

Um 17:13 Uhr wurden die Abteilungen Ottersdorf, Wintersdorf und Kernstadt mit dem Alarmstichwort „Garagenbrand“ in die Ottersdorfer Waldstraße alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle brannte ein ca. 40 qm großer Carport sowie angrenzender Schuppen.

Drei Atemschutztrupps löschten mit C-Rohren den Brand ab und verhinderten durch eine Riegelstellung das  Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Garage und Hecke.

Des Weiteren wurde eine Flüssiggasflasche in Sicherheit gebracht und mit Wasser gekühlt.

Am Carport entstand erheblicher Schaden. Ein PKW sowie ein Traktor wurden vor dem Eintreffen der Feuerwehr vom Eigentümer in Sicherheit gebracht.

Die Feuerwehr Rastatt war mit 35 Kräften und 8 Fahrzeugen im Einsatz.

Flutgeschädigte bedanken sich

Unerwartete Weihnachtspost haben wir heute erhalten.
Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses aus Bad Neuenahr bedankten sich bei uns für den Einsatz im rheinland-pfälzischen Flutgebiet.
Wie berichtet, Einsatz 237/2021, waren wir sehr kurzfristig in der Nacht des 18. Juli mit Pumpen Richtung Ahrtal gefahren, um dort technische Hilfe zu leisten.
Unter anderem pumpten wir in Bad Neuenahr über mehrere Stunden eine überflutete Tiefgarage aus, worauf sich die Wohngemeinschaft jetzt mit einer Karte und einem Gutschein bedankte.

Einsatz 264/2021 U-0 Unwettereinsätze

Nach einem kurzen, aber heftigen Starkregenereignis musste die Feuerwehr Rastatt mit den Abteilungen Kernstadt, Niederbühl, Ottersdorf, Wintersdorf sowie Plittersdorf zu rund 50 Einsätze ausrücken.

Ein auf der Feuerwache Rastatt eingerichteter Führungsstab koordinierte die ausrückenden Einsatzkräfte.

Durch einen Blitzschlag stürzte in der Poststraße ein Baum um, begrub drei Personen unter sich und verletzte diese. Zwei Leichtverletzte und eine schwerverletzte Person wurden durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. In Zusammenarbeit mit dem Forstamt wurde der Baum mittels Drehleiter gestutzt, um weitere Gefahr zu bannen.

In der Unterführung der Rauentaler Straße wurden mehrere Personen mit dem Schlauchboot aus ihren Fahrzeugen gerettet. Des Weiteren wurden im gesamten Stadtgebiet mehrere umgestürzte Bäume entfernt und vollgelaufenen Keller ausgepumpt.

Die Feuerwehr Rastatt war mit 60 Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen von ca. 18:15 Uhr bis Mitternacht im Einsatz.